Auszeichnung P-Seminar-Preis 2017

Drei schwäbische Gymnasien mit P-Seminar-Preis 2017 ausgezeichnet 

Als beste Projektseminare zur Studien- und Berufsorientierung in Schwaben wurden am 07.03.17 im Dossenberger-Gymnasium in Günzburg die P-Seminare „Erstellung eines Films über das Leipheimer Moos“, „Forscherferien“ und „Nanotechnologie“ ausgezeichnet. Die Preisträger 2017 stammen vom Dossenberger-Gymnasium Günzburg vom Bodensee-Gymnasium Lindau und vom Gymnasium Friedberg. 

Bei allen drei Seminaren war die Jury nicht nur von der jeweiligen Projektarbeit beeindruckt, sondern auch von der damit verbundenen Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern. Die Jury berücksichtigt damit bei ihrer Entscheidung auch den Anspruch an die P-Seminare, die Studien und Berufsorientierung am Gymnasium zu fördern und den Schülerinnen und Schülern damit eine fundierte Entscheidung über ihre weitere Laufbahn nach der Schule zu ermöglichen. 

Nach der Auszeichnung auf Bezirksebene haben die drei schwäbischen Seminare in einer weiteren Runde auf Landesebene die Chance, mit ihrem Projekt zu einem der vier besten P-Seminare Bayerns gekürt zu werden. 

Die vom Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Schwaben, Herrn Ltd. OStD Peter Kempf, verliehene Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 200 Euro verbunden. Gestiftet wird der Preis von den Projektpartnern des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Dies sind die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) und die Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG. 

(Foto: Bernhard Weizenegger/Günzburger Zeitung)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, BiologieChemie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.